Unity-Version 2020.2

Besseres Grafik-Rendering

Diese Version bringt viele neue Funktionen und Verbesserungen für URP und HDRP. Die neue HDRP-Vorlage und die Beispielszene sind ein großartiger Ausgangspunkt für Projekte, die auf High-End-Grafik abzielen.

Erfahren Sie, was Unity 2020.2 im Bereich Grafik-Rendering Neues zu bieten hat.

In puncto Grafik sollten Sie Ihre visuellen Effekte optimieren und die direkte Kontrolle über das haben, was Sie für Ihre Projekte benötigen. Die Scriptable Render Pipeline (SRP) von Unity ermöglicht Ihnen das. Sehen Sie, was es in der Universal-Render-Pipeline (URP) und der High-Definition-Render-Pipeline (HDRP) neues gibt.

Universal Render Pipeline

Die Universal Render Pipeline (URP), die nun in Version 10 vorliegt, hat neue Features, die sie näher an die eingebaute Render Pipeline heranbringen. Die Screen-Space-Umgebungsokklusion (SSAO) nähert sich der Helligkeit oder Dunkelheit einer spezifischen Oberfläche basierend auf den Oberflächen in ihrer Umgebung und darauf, wie sehr sie der Umgebungsbeleuchtung ausgesetzt ist, an, damit Sie die visuelle Qualität der Umgebungsbeleuchtung in Ihren Szenen verbessern können. Sie können nun die Größe Ihrer Build-Daten verringern und die Ladezeiten verbessern, indem Sie bestimmte Shader, die nicht verwendet werden, herausnehmen. Mit dem URP-beleuchteten Shader verfügen Sie nun über zusätzliche Oberflächenangaben wie Detail, Detail normal, Höhe und Parallaxen-Maps. Durch den neuen komplex-beleuchteten Shader können Sie Clear Coat Maps benutzen, um Materialien wie Autolacke zu simulieren und nachzuahmen.

Mehr erfahren

High-Definition Render Pipeline

Version 10 der High-Definition Rendering Pipeline (HDRP) enthält bessere Tools, um Ihnen beim Debuggen der Beleuchtung zu helfen. Beispielsweise ermöglichen Ihnen verschiedene Beleuchtungs-Debugging-Modi die Beleuchtungskomponenten in Ihrer Szene zu trennen, zu visualisieren und zu debuggen. Zu den Verbesserungen am Decal-System gehört ein neues Decal-Ebenen Funktion, mit der Sie von Ebene zu Ebene spezifizieren können, welche Decals welches Material beeinflussen. Path-Tracing unterstützt Nebelabsorption und Volumenstreuung wenn Sie organische Materialien wie Haut machen und lässt sie glatt und natürlich anstatt roh und wie Plastik aussehen. HDRP beinhaltet auch einen neuen Schärfentiefe-Modus für die Produktion von Path-Traced-Bildern mit hochwertiger Defokussierungs-Unschärfe und mehr.

Siehe Dokumentation

Neue HDRP-Vorlage

Es ist eine neue HDRP-Beispielszene verfügbar – ein großartiger Ausgangspunkt für Projekte, die auf High-End-Grafik abzielen. Diese Vorlage beinhaltet mehrere Setups physik-basierter Lichtintensitäten und mehr, um Ihnen zu helfen, realistische Szenen mit HDRP zu erstellen. Laden Sie es vom Unity-Hub herunter.

Holen Sie sich Unity

Raytracing (Vorschau)

Zu den HDRP-Verbesserungen beim Raytracing gehört ein Satz von Fallbacks für transparente GameObjects, damit die visuellen Effekte sowohl mit als auch ohne Rekursives Rendering und Refraktion kohärent bleiben. Mit dieser Version unterstützt HDRP farbige Raytracing-Schatten für transparente und transmissive GameObjects. Zusätzlich produziert der Entrauscher für Raytracing-Schatten jetzt Ergebnisse höherer Qualität. Die Lösung für Raytracing-Reflektionen (RTR) von HDRP unterstützt nun transparente Materialien, die nützlich für transparente Oberflächen wie Fenster oder Wasser sind. Die Qualität und Leistung von Globaler Raytracing-Beleuchtung (RTGI) wurde ebenfalls verbessert.

Mehr erfahren

Unity 2020.2 jetzt herunterladen

Holen Sie sich all das und vieles mehr noch heute.

Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website bieten können. In unseren Cookie-Richtlinien erhalten Sie weitere Informationen.

Verstanden