Unity-Version 2019.3

Neue Grafiker- und Designer-Tools

Das ist neu für Grafiker und Designer in Unity 2019.3. Timeline-Unterstützung für Animations-Rigging, 2D-Animation and Grafik-Updates, Unterstützung für Renderer-Materialien von Drittanbietern, Gelände-Updates, Voreinstellungen und ein vereinfachter DOTS-Konvertierungsworkflow.

Das ist neu

Entdecken Sie einige der bedeutendsten Grafiker- und Designer-Tools in 2019.3. Alle Details können Sie in den Versionshinweisen einsehen. 

Animations-Rigging – Timeline-Unterstützung (Vorschau)

Wir haben Unterstützung für Animations-Rigging (Vorschau) innerhalb der Timeline hinzugefügt. Dieses Paket bietet Animatoren und Laien eine einfachere Möglichkeit, Animationen innerhalb ihrer Spielsequenzen in der Vorschau anzusehen und zu ändern. Timeline-Tracks können gemischt und zusammengeführt werden, um völlig neue Animationen zu erzeugen, die den Anforderungen der Szene entsprechen, oder sie können schnell im Editor korrigiert werden, ohne dass ein spezielles 3D-Animationspaket eingesetzt werden muss. In Kombination mit den Animationsfenster- und Rig-Effektoren früherer Versionen bietet Ihnen dies eine leistungsstarke und effiziente Möglichkeit, Animationen in Unity zu bearbeiten. 

Mehr über Animations-Rigging

DOTS-gestützte Grafik-Tools

Wir veröffentlichen das DOTS Sample-Projekt, das zeigt, wie alle DOTS (Datenorientierter Technologie-Stack)-gestützten Komponenten in Unity 2019.3 zusammen funktionieren. 

Das Entities-Paket (Vorschau) enthält zwei dieser Funktionen, die für Designer besonders relevant sind. Mithilfe des Konvertierungsworkflows können Sie Ihre GameObjects mit einem Klick in Entitäten konvertieren und so von der Stärke von DOTS profitieren, während Sie die Workflows nutzen, die Sie bereits kennen. Unity Live Link ermöglicht es Ihnen, Änderungen im Editor vorzunehmen und diese in Echtzeit auf Ihr Zielgerät zu übertragen, so dass Sie sofort eine Rückmeldung darüber erhalten, wie sie auf dem aktuellen Gerät aussehen und funktionieren.

Außerdem sind die neuen DOTS-Animations-Tools nun erstmals als Vorschau-Paket verfügbar.

Mehr erfahren

2D-Worldbuilding-Tools

Der 2D Tilemap Editor versetzt Spielentwickler in die Lage, große 2D-Welten mit Tilemap-Funktionalität zu erschaffen, und die 2D Extras unterstützen zusätzlich animierte Kacheln oder Kacheln, die eine Grafik anzeigen, die den angrenzenden Kacheln entspricht.

2D Sprite Shape hilft Ihnen auch dabei, 2D-Welten einfach zu erschaffen. Es wurde für organische, Spline-basierte 2D-Gelände und -Objekte konzipiert und verfügt über einen intuitiven Editor, mit dem das Erscheinungsbild von Kanten, Ecken und Füllungen definiert werden kann, und Collider werden automatisch erstellt. Mit den Sprite Shape Extras (erhältlich über Package Manager) können Sie Funktionen wie Conforming Spline hinzufügen, um Objekte an den Sprite Shape anzufügen, der sich mit dem Spline zusammen bewegt.

Beide Tools verfügen über leistungsstarke Renderer und sind für 2019.3 verifiziert.

Mehr erfahren

2D PSD Importer

Mit dem 2D PSD Importer können Sie Photoshop-Bilder mit mehreren Ebenen direkt in Unity importieren und dabei die Ebeneninformationen und Sprites beibehalten. Dies ist besonders nützlich für das 2D-Animations-Rigging und spart Zeit, da Sie nicht einzelne Photoshop-Ebenen als Sprites exportieren müssen. Er ist für 2019.3 verifiziert.

Mehr erfahren

2D-Animation

Erstellen Sie Skelettanimationen mit Sprites, einschließlich Rigging, Tessellation und Knochenerstellung, direkt in Unity. Das 2D-Animations-Paket bietet alle notwendigen Tools innerhalb des Sprite Editors. Das Tool funktioniert mit dem 2D PSD Importer, um die Charakterteile zu importieren und mit 2D-Animation, um den ausgestatteten Charakter mit Keyframes oder Kurven zu animieren. Dieses Paket ist in 2019.3 verifiziert.

Mit der experimentellen Sprite Swapping-Funktion können Sie schnell und einfach mehrere Charaktere erstellen, oder Teile, die anders aussehen, aber dieselbe Animation und Ausstattung haben.

Mehr erfahren

Updates von 2D Pixel Perfect und Cinemachine

Die 2D Pixel Perfect-Kamera sorgt dafür, dass Ihre Pixelgrafik bei Bewegung und Drehung bei verschiedenen Auflösungen scharf und stabil bleibt. Das eigenständige Paket ist jetzt für 2019.3 verifiziert.

Die Cinemachine Pixel Perfect-Erweiterung ist eine Erweiterung für die virtuelle Cinemachine-Kamera. Sie erkennt die 2D Pixel Perfect-Komponente und verwendet die Einstellungen der Komponente für die richtige orthographische Kameragröße und -position, basierend auf der Pixelauflösung.

Mehr erfahren

Sekundärtexturen und 2D-Schatten

Mit der in 2019.2 eingeführten, experimentellen 2D-Beleuchtung brachten wir dynamische Beleuchtungseffekte in 2D. Der Sprite Editor verfügt nun über eine neue Option: Sekundärtexturen. Mit diesem Tool können Sie Ihren 2D-Sprites normale Karten oder Maskenkarten hinzufügen, so dass sie das Volumen simulieren und realistischer auf 2D-Beleuchtung reagieren können. Sekundärtexturen können zu Sprite Shapes, Tilemaps und Sprites hinzugefügt werden, einschließlich derjenigen, die für 2D-Animation gemacht wurden.

2D-Schatten ist eine neue experimentelle Funktion in 2019.3. Sie können die neue 2D-Schattenwurfkomponente zu GameObjects hinzufügen und die Form definieren, die basierend auf den 2D-Beleuchtungsquellen dynamisch Schatten wirft. Darüber hinaus verfügt jede Art von 2D-Beleuchtung nun über neue Parameter, mit denen festgelegt werden kann, welche Form die Schatten von dieser Lichtquelle annehmen sollen, beispielsweise Intensität oder Deckkraft.

 

Mehr erfahren

Gelände-Updates

Es ist jetzt einfacher, Löcher in Ihrem Gelände zu erzeugen – wie z. B. Höhlen, Brunnen oder Gräben – für eine ausgefeiltere Geometrie und komplexere/realistischere Szenen. Wählen Sie mit dem Werkzeug Paint Surface Mask einen Pinsel aus und malen Sie dann Löcher über das Gelände, so wie Sie ein Material bemalen würden. 

Dieses Update funktioniert nahtlos mit anderen Unity-Systemen wie Physik, Navigation Mesh oder Lightmapping. Programmierer können auch durch Skripting auf Geländelochdaten zugreifen und eine spezifisch definierte Geländelogik implementieren.

Wir haben auch das Terrain Material Painting verbessert, mit dem Sie komplexes Gelände malen und Ihren Arbeitsablauf beschleunigen können. Vor kurzem haben wir auch 15 Sculpting-Tools sowie eine Toolbox vorgestellt, die Ihnen hilft, Ihren Workflow zu optimieren. Erfahren Sie mehr über diese Updates in diesem Blog-Eintrag.

Mehr erfahren

Szenen-Tools

Die Arbeit an großen, komplexen Szenen kann eine Herausforderung sein, und die Auswahl von Szenenobjekten kann besonders schwierig sein. Die Szenenauswahl ist eine neue Funktion, die die Auswahl bestimmter Teile in einer Szene deaktiviert, damit Sie sich auf das konzentrieren können, was Sie tatsächlich ändern möchten. Dies hilft Grafikern und Designern, schneller und sicherer zu arbeiten.

Wir haben auch die nativen Raster von Unity durch ProGrids ersetzt und eine erweiterte Handles-API hinzugefügt, damit Entwickler benutzerdefinierte Verhaltensweisen für Handles erstellen können.

Voreinstellungen

Mit Voreinstellungen können Sie den Standardstatus von fast allem in Unity – Komponenten, Importer, Manager – ohne Programmierung anpassen. Voreinstellungen können helfen, Ihre grafischen und gestalterischen Workflows zu beschleunigen, indem sie einen nützlicheren Ausgangspunkt schaffen. Sie können auch hilfreich sein bei der Aufnahme und Dokumentation von ästhetischen und gestalterischen Entscheidungen sowie bei der Orientierung der Teams, indem sie es einfach machen, Regeln über große Szenen hinweg anzuwenden, um Konsistenz zu gewährleisten. 

In 2019.3 erlaubt der Voreinstellungsmanager mehr als einen Standard pro Typ. Das bedeutet, dass Sie mehrere Standardwerte haben können und sehr spezifische voreingestellte Verhaltensweisen basierend auf Ihren Namenskonventionen erreichen können.

Mehr erfahren

Renderermaterialien von Drittanbietern

Unity unterstützt nun Renderermaterialien von Drittanbietern, so dass Entwickler Unterstützung für ihr bevorzugtes Rendermaterial hinzufügen können, damit die Eigenschaften in Unity korrekt angezeigt werden. Dies reduziert die Notwendigkeit, Materialien von Grund auf neu zu erstellen, und vereinfacht die Pipeline der Inhaltserstellung und den Look-Entwicklungsprozess. Unity 2019.3 wird mit Unterstützung für mehrere Materialien ausgeliefert: Autodesk Arnold Standard Surface Shader, Autodesk 3ds Max physisches Material und der Autodesk Interactive Shader.

Unity 2019.3 jetzt herunterladen

Erhalten Sie noch heute Zugriff auf all das und mehr.

Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website bieten können. Auf unserer Cookie-Richtlinienseite erhalten Sie weitere Informationen.

Alles klar