Fehlerfreie Wartung und Training-on-the-Job mit AR

Wie Taqtile das AR-gestützte Training und die AR-gestützte Wartung mit Unity revolutioniert

Taqtile: Eine Fallstudie zu Unity für die Fertigung

Die Produkte von Taqtile ermöglichen es Unternehmen, Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) zum Visualisieren von Prozessen mit echten Geräten zu verwenden. Damit profitieren sie von mehr Flexibilität bei Training und Wartung und können diese beschleunigen. Die Kunden des Unternehmens, zu denen auch die U.S. Air Force und die New Zealand Army gehören, konnten seit der Implementierung der auf Unity basierenden Manifest-Lösung von Taqtile messbare geschäftliche Auswirkungen verzeichnen.

Das Projekt

Taqtile Manifest, AR-Lösung für Frontline-Mitarbeiter

Das Ziel

Kunden aus der Industrie ein schnelleres Erfassen, Lernen und Ausführen von Trainingsaufgaben bei gleichzeitiger Fehlerreduzierung ermöglichen

Plattformen

Microsoft HoloLens, Magic Leap One, HTC Vive, iPad, Webbrowser

Teammitglieder

10

Standort

Seattle, USA

AR helps workers train more effectively on specialized equipment

AR helps workers train more effectively on specialized equipment

Nutzung von Augmented Reality für Training-on-the-Job

Taqtile ist ein führender Anbieter im sich schnell entwickelnden Bereich des Erfassens und Bereitstellens von Arbeitsanweisungen und Datenvisualisierungen mit Standard-AR-, -VR- und -XR-Lösungen für die Fertigung. Die Vorzeige-AR-Lösung des Unternehmens, Manifest, wurde im Jahr 2017 eingeführt. Manifest basiert auf Unity und erfasst das Wissen von Experten im Hinblick auf Anweisungen und Verfahren, um diejenigen zu unterstützen oder zu trainieren, die keine weitreichende technische Erfahrung mit Spezialausrüstung haben.

Die Ergebnisse:

  • Weniger Kompetenzlücken: Wartungsarbeiten können von mehr Mitarbeitern ausgeführt werden, die nicht speziell dafür geschult sind oder keine diesbezüglichen Fachkenntnisse haben.
  • Verbesserte Produktivität: Trainings- und Wartungsaufgaben können schneller abgeschlossen werden. 
  • Weniger Fehler: Bei Ergänzung von Aufgaben um AR-gestützte Anleitungen und Lernhilfen können Fehler reduziert oder sogar eliminiert werden.
Die zahlreichen Vorteile des AR-Trainings

Wissenserfassung mit AR

Bei der Entwicklung von Manifest erkannte Taqtile eine einmalige Chance auf dem Markt, AR-Technologie für mehr als nur die Übermittlung von Daten oder Anweisungen zu nutzen. Die Technologie kann auch zum Erfassen von Wissen und der Ausführung komplexer Aufgaben verwendet werden, die dann von Mitarbeitern ohne formales Training erledigt werden können.

„Mit Manifest können Schritt-für-Schritt-Anweisungen mühelos erfasst werden, indem man einfach einem Experten ein AR-Headset aufsetzt. Dieser Experte muss keine Kenntnisse im Bereich 3D oder Programmieren haben, sondern einfach nur wissen, wie er seinen Job macht.“, so Kelly Malone, Vice President bei Taqtile. „Die Ausführung von Arbeitsanweisungen wird digital erfasst, sodass dann jeder Bediener oder Auszubildende diese Schritt-für-Schritt-Anweisungen mit Ausrüstung an jedem beliebigen Ort befolgen kann.“

Schnellere Markteinführung mit Unity

Durch das Erstellen von Manifest auf der Unity-Plattform konnte Taqtile von mehr Flexibilität bei der Erstellung einer breiteren Palette von XR-Lösungen für seine Kunden profitieren. Außerdem konnte das Unternehmen dadurch diese Lösungen schnell konzipieren, implementieren und auf den Markt bringen. 

„Hätten wir diese Lösung ohne Unity erstellen können? Absolut. Doch dafür wären weitaus mehr Arbeit und Zeit erforderlich gewesen und wir hätten bedeutend höhere Ausgaben und einen deutlich höheren Aufwand gehabt, um den heutige Stand zu erreichen.“, so Dirck Schou, der CEO von Taqtile. „Es war einfach unglaublich. Und damit meine ich nicht nur das Entwickeln unseres Produkts auf Basis von Unity selbst, sondern auch, dass wir die verschiedenen Plugins und zusätzlichen Tools nutzen konnten, die im Unity-Ökosystem verfügbar sind. Das war wirklich eine große Hilfe für uns.“

A military subject matter expert immersed in authoring a complex maintenance task

Der Wert von AR-basiertem Training

Die Kunden von Taqtile konnten mit der Manifest-Lösung beeindruckende Ergebnisse erzielen, speziell im Hinblick auf die Ausführung von Aufgaben und das Training. Insbesondere ein Kunde, nämlich die U.S. Air Force, konnte mit Mixed Reality bedeutende Verbesserungen bei den Trainingsergebnissen in Zusammenhang mit Wartungs- und Reparaturaufgaben an Flugsystemen verzeichnen. 

Unter Verwendung klassischer Methoden konnte eine Gruppe von Level-1-Wartungstechnikern mit minimaler Erfahrung acht von zwölf Aufgaben nicht ohne Eingreifen des Ausbilders abschließen und es kam zu drei Fehlern. Bei Verwendung von Manifest mit HoloLens-Headsets für AR-basierte Anleitungen konnten die Rekruten alle Aufgaben ohne Hilfestellung ausführen und es wurden keine Fehler gemacht. Bei einem anderen Test schloss ein erfahrener Level-5-Techniker die ihm zugewiesene Aufgabe unter Verwendung klassischer Methoden mit acht Fehlern ab, während ein weniger erfahrener Level-3-Techniker die gleiche Aufgabe unter Verwendung von Manifest ganz ohne Fehler erledigen konnte. 

Ein anderer Kunde von Taqtile, die New Zealand Army, führte einen ähnlichen Test an seiner berufsbildenden Schule durch und verglich das Ergebnis von AR-Training mit Manifest mit dem Ergebnis des klassischen Trainings mit Ausbilder auf Grundlage verschiedener Aufgaben in Zusammenhang mit Fahrzeugen. Aus dem Test ging hervor, dass mit Manifest 36 % weniger Fehler gemacht werden, die Auszubildenden die Trainingsmaterialien insgesamt besser verstehen und nicht mehr um Hilfestellung gebeten werden muss.

Erweiterung der Anwendungsfälle von AR über das Training hinaus

Es ist unbestreitbar, dass Manifest eine messbare Wirkung in Trainings- und Wartungsszenarien zeigt, aber Taqtile hat auch einen verstärkten Nutzwert für AR im Bereich Vertrieb und Marketing erkannt. In Situationen, in denen das physische Produkt Kunden aufgrund seiner Größe oder Unbeweglichkeit nicht gezeigt werden kann, hilft Manifest Unternehmen, ihre Produkte und Funktionen virtuell zu präsentieren. 

Ein solches Unternehmen ist Safe Boats International, das Manifest nutzt, um sein 26 m langes Schiff zu präsentieren, das nicht zu Events und Messen transportiert werden kann, um es Kunden zu zeigen. In Anbetracht des heutigen Erfolgs von Taqtile mit XR-Lösungen erwartet das Unternehmen, dass der Umfang und die Anwendungsfälle von XR im Zuge der Entwicklung weiterer Anwendungen und Hardware weiter zunehmen werden. 

„Hätten wir diese Lösung ohne Unity erstellen können? Absolut. Doch dafür wären weitaus mehr Arbeit und Zeit erforderlich gewesen und wir hätten bedeutend höhere Ausgaben und einen deutlich höheren Aufwand gehabt, um den heutige Stand zu erreichen. Es war einfach unglaublich. Und damit meine ich nicht nur das Entwickeln unseres Produkts auf Basis von Unity selbst, sondern auch, dass wir die verschiedenen Plugins und zusätzlichen Tools nutzen konnten, die im Unity-Ökosystem verfügbar sind. Das war wirklich eine große Hilfe für uns.“

Dirck T. Schou Jr., CEO, Taqtile

„Es werden verschiedene vielversprechende Geräte im Bereich Head-Mounted Computing auf den Markt kommen, die kleiner und leichter sind. Und dank der Unity-SDKs sind das Geräte, die wir schnell und einfach ins Auge fassen können. Das ermöglicht eine großartige Flexibilität und breite Auswahlmöglichkeiten für unsere Kunden.“

Kelly Malone, Vice President, Taqtile

Sie möchten die Vorteile von Echtzeit-3D in Ihre Organisation bringen?

Sprechen Sie noch heute mit einem Mitglied unseres Teams.

Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website bieten können. Auf unserer Cookie-Richtlinienseite erhalten Sie weitere Informationen.

Alles klar