News
Wir zeigen uns solidarisch mit der Ukraine
JOHN RICCITIELLO / UNITY PRESIDENT & CEOUnity President & CEO
Mar 7, 2022|7 Min
Hero image

In den vergangenen zwei Wochen wurden wir Zeugen von massiver, grundloser Gewalt gegen die Ukraine. Unity verurteilt die Taten von Präsident Putin und seinen Führungskräften, die diesen Krieg gegen die Ukraine führen. Im Gegensatz dazu haben uns die Stärke, die Entschlossenheit und der Mut von Präsident Zelenskyj und dem ukrainischen Volk beeindruckt und ermutigt.

Wir haben dies bereits unzählige Male gesagt: Unseres Erachtens ist die Welt ein besserer Ort, wenn es mehr Menschen gibt, die etwas aufbauen und entwickeln. Dies sind für uns die Menschen, die Positives bewirken. Aus rein humanitärer Sicht bedeutet diese Philosophie, dass wir alles erdenklich Mögliche für die Sicherheit und den Schutz von so vielen Ukrainerinnen und Ukrainern wie möglich tun müssen. Dabei geht es nicht um Politik, sondern um grundlegende Menschenrechte.

Deshalb tun wir bei Unity das, was wir am besten können. Wir haben uns zusammengesetzt. Wir haben uns vereint. Wir haben schnell gehandelt, um unsere ukrainische Community, einschließlich Mitarbeiter, Bewerber und Entwickler, zu unterstützen und Hilfe zu leisten. Schock und Trauer sind Tatkraft gewichen: Fast die Hälfte aller Unity-Mitarbeiter haben einen Beitrag zur Unterstützung der Ukraine und ihrer Bevölkerung geleistet.

Sicherheit unserer Mitarbeiter

In der Ukraine gibt es schon seit Langem eine dynamische kreative Community – ganz besonders im Gaming-Bereich. Unity beschäftigt seit vielen Jahren einige talentierte Techniker in der Ukraine. Deshalb haben wir uns zuallererst darauf konzentriert, unsere Teams zu unterstützen und ihnen zu helfen, an einen sicheren Ort zu gelangen, wenn sie sich zur Flucht entschließen. Wir arbeiten mit Menschen vor Ort und mit unseren Teams in der Ukraine und Russland zusammen, um sie dabei zu unterstützen. Wir gewährleisten zum Beispiel, dass sie vorübergehend sicher aus den betroffenen Regionen ausreisen können und die Möglichkeit erhalten, Notfallvisen zu beantragen.

Ab heute gehen wir noch einen Schritt weiter und bieten ein Schnellbewerbungsverfahren, einschließlich Unterstützung bei der Neuansiedlung, für Arbeitssuchende, die sich derzeit in der Ukraine befinden oder die zwar außerhalb der Ukraine ansässig sind, aber durch den aktuellen Konflikt bald vertrieben werden und dringend eine Stelle suchen. Wir freuen uns darauf, noch mehr ukrainische Talente bei Unity willkommen zu heißen.

Humanitäre Hilfe

Gleichzeitig konnten Unity-Mitarbeiter und -Führungskräfte angesichts all der Gräueltaten in der Ukraine nicht einfach nur die Hände in den Schoß legen, ohne mehr Maßnahmen zu ergreifen. Wir möchten nach wie vor unbedingt mehr tun und unsere ukrainischen Kollegen und Community-Mitglieder unterstützen, während sie die schlimmste vorstellbare Situation erleben und Angst um die Sicherheit ihrer Freunde und Familienangehörigen haben.

Deshalb haben wir einige Initiativen ins Leben gerufen, um zusätzliche Hilfe in der Ukraine zu leisten:

Mitarbeiterspenden:

• Gemeinsam entwickelten wir schnell eine sehr ambitionierte Kampagne zur Vervielfachung von Mitarbeiterspenden, um die Ukraine über vier Organisationen zu unterstützen, die wirklich Leben retten. Fast die Hälfte aller Mitarbeiter spendeten mehr als 212.000 US-Dollar. Für jeden von Mitarbeitern gespendeten US-Dollar legten Unity 2 US-Dollar und ich persönlich noch einen US-Dollar darauf. Die Spenden der Mitarbeiter werden also vervierfacht. Bis Freitag spendeten wir gemeinsam mehr als 1,34 Mio. US-Dollar.

Asset Store-Programme:

• Eine Gruppe inspirierter, motivierter und unermüdlicher Mitarbeiter brachte am 2. März das Ukraine-Mega-Bundle in unseren Asset Store. Das Ukraine-Mega-Bundle umfasst 32 wunderschöne Assets, die von Publishern aus der ganzen Welt gespendet wurden. Die Publisher haben sich damit einverstanden erklärt, zugunsten der Ukraine auf ihren eigenen Erlös zu verzichten, damit 100 % der Einnahmen aus dem Verkauf dieser Assets humanitären Wohltätigkeitsorganisationen zugutekommen. Bisher erzielte das Bundle einen Erlös von über 300.000 US-Dollar. Da wir es im gesamten März anbieten werden, ist dies unseres Erachtens erst der Anfang.

• Außerdem wissen wir, dass über 500 ukrainische Asset Store-Publisher weiterhin inspirierende Werke schaffen können und werden. Für den Rest des Jahres 2022 wird Unity 100 % seines Nettoerlöses aus dem Verkauf der Assets von diesen Publishern an ukrainische Hilfsaktionen spenden.

Unterstützung unserer Entwickler-Community

Uns ist auch bewusst, dass viele unserer Entwickler direkt unter Putins Krieg in der Ukraine leiden. Deshalb wollten wird zumindest einen zusätzlichen Stressfaktor eliminieren.

Aus diesem Grund leisten wir nicht nur humanitäre Hilfe, sondern arbeiten auch daran, unseren Kunden in dieser schwierigen Zeit mehr finanzielle Flexibilität zu gewähren. Wir haben ein System entwickelt, um unsere Kunden finanziell zu entlasten, und werden diese Hilfe während der gesamten Dauer dieser Krise anbieten. Wenn Sie ein ukrainischer Entwickler sind und Zahlungserleichterungen benötigen, kontaktieren Sie uns bitte unter support@unity3d.com.

Geschäftstätigkeit in Russland

Der andere wichtige Aspekt sind die neuesten Leitlinien des US-Handels- und Finanzministeriums. Es wurden neue Exportkontrollen und Wirtschaftssanktionen eingeführt, die die Beziehungen von Unity zu unseren Publishern und Lieferanten in Russland, Weißrussland und bestimmten Regionen der Ukraine beeinträchtigen. Die Rechtsabteilung von Unity arbeitet seit dem Beginn unaufhörlich, damit wir schnell Maßnahmen ergreifen, betroffene Kunden oder Partner erkennen und die sich ändernden Sanktionen einhalten können.

Außerdem ermitteln wir, ob Entwickler, Werbetreiber und Publisher, mit denen wir zusammenarbeiten, Beziehungen zur russischen Regierung unterhalten, und setzen die Zusammenarbeit mit ihnen aus, wenn dies der Fall ist. Ihr Aufenthaltsort ist dabei unerheblich. Dies ist eine schwierige Aufgabe, die präzise Nachforschungen erfordert, und wir werden während der gesamten Dauer dieses Kriegs in der Ukraine und möglicherweise darüber hinaus daran arbeiten.

Wir zeigen uns solidarisch mit der Ukraine

Es gibt viele Momente, in denen ich stolz darauf bin, der CEO von Unity zu sein, doch dieser Moment sticht besonders heraus. Ich war erschüttert, als ich Berichte über die Gräueltaten in der Ukraine sah, aber ich bin so stolz darauf, wie sich Unity-Mitarbeiter gemeinsam dafür eingesetzt haben, die unglaublichen humanitären Hilfsaktionen zu unterstützen.

Am meisten hoffen wir bei Unity darauf, dass die herzzerreißende Gewalt, das grundlose Sterben und der sinnlose Verlust von Freiheiten in der Ukraine schnell ein Ende finden werden. Auch wenn wir nicht wissen, wie sich die Krise weiterentwickeln wird, werden wir bis dahin die Situation weiterhin genau beobachten, weitere Updates bereitstellen und den Menschen in der Ukraine helfen.