Unity-Versionen

2020 LTS-Funktionen für verbesserte Programmier-Workflows

Erstellen Sie optimierte, leistungsstarke Spiele, indem Sie sich auf die neuesten Funktionen in der Unity 2020-Version mit Langzeit-Support (LTS) verlassen.

2020 LTS-Version für Programmierer

Die LTS-Version ist für Entwickler gedacht, die Wert auf maximale Stabilität und Unterstützung legen. Sie vereint die Funktionen und Verbesserungen, die wir 2020 vorgenommen haben, in einer einzigen Installation. 2020 LTS enthält Upgrades zur Optimierung Ihrer Programmiererfahrung, verbessertes Testing und Profiling und einiges mehr.

Zusätzliche Funktionen zur Verbesserung Ihrer Programmiererfahrung

Mit 2020 LTS erreichen Sie mehr in kürzerer Zeit mit einem reibungsloseren Workflow.

Deterministische Kompilierung

Konzentrieren Sie sich auf die Iteration Ihrer Spiellogik, anstatt auf Neukompilierungen zu warten. Deterministische Kompilierung ist eine neue Option, mit der Sie die unnötige Neukompilierungen von Assembly-Definitionsreferenzen vermeiden können.

Umgestaltete Time.deltaTime

Erzielen Sie ein flüssigeres Gameplay mit Verbesserungen, die über Plattformen, Builds und Spielgenres hinweg konsistente Ergebnisse liefern. Diese Überarbeitung verbessert die Qualität der erwarteten Spielfunktionalität. 

 

Roslyn Analyzer

Unity hat jetzt eine Schnittstelle zu Roslyn Analyzer in Visual Studio. Überprüfen Sie, ob der Code den erforderlichen Standards entspricht, um eine höhere Qualität der Codebasis zu erreichen. Roslyn Analyzer geben mehrere Schweregrade aus und bieten so noch mehr Flexibilität bei der Priorisierung von Problemen.

Root Namespaces

Unity stellt jetzt eine Root-Namespace-Einstellung im Assembly-Definitions-Inspektor zur Verfügung, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, Ihren Code effizienter mit entsprechend benannten Root Namespaces zu organisieren, was die Menge an Code, die Sie schreiben müssen, weiter reduziert.

Konfigurierbarer Spielmodus-Aufruf

Domain (Zurücksetzen des Skriptstatus) und das Neuladen der Szene sind nützliche Prozesse, die Ihnen helfen, sicherzustellen, dass der Spielmodus wie erwartet startet – aber das Durchlaufen dieser Prozesse kostet Zeit. Sie haben jetzt die Möglichkeit, eine oder beide Optionen zu deaktivieren, um schneller zu iterieren.

Neuer Debug-Modus

Mit einem neuen Workflow, der das Debugging effektiver macht, können Sie jetzt zwischen dem Debug-Modus mit einem angeschlossenen externen C#-Debugger und dem Release-Modus für eine bessere C#-Leistung umschalten, wenn Sie kein Debugging durchführen – ohne Unity neu zu starten.

Schnellere Build-Kompilation

Die Build-Zeiten für Spieler haben sich drastisch verringert. Der IL2CPP-Konvertierungsprozess von .NET-Assemblies nach C++ ist jetzt dank Multithreading schneller. In bestimmten Fällen, wenn Sie begrenzte Änderungen vorgenommen haben, wird dieser Vorgang ganz übersprungen.

Mehr Möglichkeiten mit 2D-Physik und ‑Grafik

Rigidbody2D XY Position Constraint hat stabilere Ergebnisse bei der Anwendung von Kräften und fast keine Laufzeitkosten. Mit Edge Collider 2D haben Sie mehr Kontrolle über die Erkennung von kontinuierlichen, überlappenden Kanten und einiges mehr.

Editor-Co-Routinen

Ausführungsmethoden innerhalb des Editors, die ähnlich funktionieren wie Co-Routinen im Runtime Scripting.

 

Mehr über die Version 2020 LTS erfahren

Entdecken Sie mehr Ressourcen zu der Version für Entwickler, die Wert auf maximale Stabilität und Unterstützung legen.

Webinar zu Version 2020 mit Langzeit-Support (LTS)

Nehmen Sie an diesem Webinar teil, um die wichtigsten Funktionen unserer neuesten LTS-Version kennenzulernen.

Atemberaubende Grafiken erstellen

Erfahren Sie mehr über unsere optimierten Workflows zur Erstellung wunderschöner Grafiken, die den Spieler von den ersten Pixeln an fesseln.

Wählen Sie die richtige Version für Sie

Wir bieten zwei verschiedene Versionen an, Tech-Stream und LTS. Informieren Sie sich über die Stärken der einzelnen Versionen, damit Sie die Lösung auswählen können, die Ihren Anforderungen am besten entspricht.

Erste Schritte mit Unity

Häufig gestellte Fragen

Welche Version empfiehlt sich für mein Projekt?

Sollten Sie sich in der Produktion befinden oder kurz vor dem Start stehen, empfehlen wir die neueste LTS-Version. Wenn Sie für Ihr Projekt die neuesten Funktionen von Unity nutzen möchten oder gerade erst mit der Produktion beginnen, empfiehlt sich der Tech-Stream. Erfahren Sie hier mehr über unsere verschiedenen Versionen.

Was ist eine Tech-Stream-Veröffentlichung?

Diese Version ist für Entwickler gedacht, die Wert darauf legen, in Arbeit befindliche Funktionen zu erkunden, um für ihr nächstes Projekt auf dem neuesten Stand zu bleiben. Sie wird hauptsächlich für die Vorproduktions-, Entdeckungs- und Prototyping-Phasen der Entwicklung empfohlen. Erfahren Sie hier mehr über unsere verschiedenen Versionen.

Was ist eine LTS-Version?

Die Version für Entwickler, die Wert auf maximale Stabilität und Unterstützung für ihr nächstes Projekt legen. Es handelt sich um unsere Standardversion, die in erster Linie für Entwickler empfohlen, die bereits die Vorproduktionsphase der Entwicklung hinter sich gelassen haben und kurz davor sind, sich auf eine bestimmte Version von Unity für die Produktion festzulegen. 

Erfahren Sie hier mehr über unsere verschiedenen Versionen.

Was ist der Unterschied zwischen verifizierten Paketen und veröffentlichten Paketen?

In dem Bestreben, mehr Klarheit über die Bereitschaft der Pakete und das erwartete Veröffentlichungsdatum sowie eine bessere Qualität der Pakete zu schaffen und als direkte Reaktion auf Ihr Feedback, haben wir einen strengeren Prozess für die Kennzeichnung von Paketen sowie neue Kategorisierungen für Pakete erstellt. Hier erfahren Sie mehr.

Wie erhalte ich Zugriff auf Ihre Alpha- und Beta-Versionen?

Sowohl Alpha- als auch Beta-Versionen von Unity stehen allen offen. Laden Sie sie einfach im Unity Hub herunter. Da es in frühen Versionen Probleme mit der Funktionsstabilität geben kann, empfehlen wir, sie nicht für Projekte in der Produktion einzusetzen. Außerdem empfehlen wir nachdrücklich, dass Sie Backups von allen Projekten erstellen, bevor Sie diese mit einer Alpha- oder Beta-Version öffnen.

Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website bieten können. In unseren Cookie-Richtlinien erhalten Sie weitere Informationen.

Verstanden