Wie landet Trivia Crack auf mehreren Plattformen gleichzeitig?

Etermax hat sich für Unity entschieden, um die Entwicklung zu vereinfachen, auf flexible Tools zuzugreifen und um gleichzeitig Ausgaben für iOS und Android zu erzeugen.

Etermax: Eine Unity-Entwickler-Fallstudie

How does a highly successful studio decide to move from a dual-track, native-code development path to a single cross-platform tool? Founded in 2009, Etermax is a major studio best known for its spectacularly successful Trivia Crack game (Preguntados in Spanish markets), which has over 500-million unique players. Read on to find out why they consolidated their development on Unity.

Das Projekt

Vereinheitlichen von Teams auf einer Entwicklungsplattform und Verbessern eines marktführenden Spiels

Das Ziel

Eliminieren von redundanten Workflows und Profitieren von dem umfangreichen Toolset für Künstler von Unity

Plattformen
Projektmitarbeiter

Trivia Crack: 40 (vor Unity); Trivia Crack 2: 15 (mit Unity)

Firma

Über 220 in Buenos Aires (HQ), Argentinien; Montevideo, Uruguay; und Berlin, Deutschland

5 Mio. Downloads in einer Woche sind keine Kleinigkeit

In der Anfangsphase hat Etermax iOS- und Android-Versionen von Trivia Crack parallel entwickelt, wobei für jede Version nativer Code verwendet wurde. Der Aufwand für die Pflege mehrerer Entwicklungspfade war jedoch beträchtlich. Im Laufe der Zeit gaben die vielen Vorteile eines Wechsels zu Unity den Ausschlag. Die Stärke des Unternehmens: „eine Codequelle, mehrere Ausgabemöglichkeiten“, sowie seine Beliebtheit bei einigen von Etermax' eigenen Entwicklern und anderen Studios der Branche waren gute Gründe, den Wechsel zu vollziehen.

Die Ergebnisse:

  • Sehr erfolgreicher Start mit 5 Mio. Downloads in der ersten Woche; eines der 5 umsatzstärksten Quizspiele in den USA
  • Eine einzige Codebasis, die schnell auf mehrere Plattformen exportiert werden kann: Mobil, Web oder PC
  • Kleinere Teams und schnelleres Prototyping ermöglichen eine effizientere und kreativere Entwicklung
  • Die Prefab-Assets und das Animationsystem von Unity eröffnen ihnen viel künstlerischen Freiraum und zeitsparende Vorteile
  • Zugriff auf den Unity Asset Store, der Tausende von kostenlosen und kostengünstigen Assets beherbergt, die den Entwicklern bei Unity wichtige Zeit und viel Mühe ersparen 
Die zahlreichen Vorteile der Verwendung von Unity

Ihre Anwender lieben die Question Factory

CEO Maximo Cavazzani got Etermax started with a series of word games, the most successful of which – Aworded Crack (formerly Angry Words) – was the Apple Store’s Best Game of 2012. They also partnered with Mattel for a mobile version of Pictionary. “After three successful games, we started thinking about doing a trivia app, and Trivia Crack was born, launching in Latin America in 2013.”

But to sustain interest in a trivia game, there’s a huge challenge generating fresh content, especially localized content. “If you live in Mexico, for example, you don’t want the same questions as people who live in Spain,” Maximo said. Brainstorming inspired a unique approach: design the game to let regional users create content and contribute their own questions and answers. Named the “Question Factory,” this feature was hugely popular and Trivia Crack became Apple Store’s most downloaded app for 60 consecutive days starting in December 2014.

Due to this kind of success, Etermax has become the fastest-growing game development company in Latin America. And Cavazzani is quick to point out the reason for their phenomenal growth: “Etermax is not a gaming company – it’s a ‘great idea’ company.”

Die Nachteile, zwei getrennte Versionen pflegen zu müssen

Während die iOS- und Android-Versionen von Trivia Crack gleichzeitig veröffentlicht wurden, lief die Entwicklung bei Etermax vollständig getrennt, wobei ein Team Xcode und das andere Android Studio verwendete. Etermax musste für jede Plattform Talente mit Fachwissen finden, die Teams arbeiteten nie synchron, verschiedene Bugs betrafen verschiedene Plattformen, und obwohl die Endprodukte fast identisch erschienen, hätten sie genauso gut von zwei verschiedenen Unternehmen entwickelt sein können.

Darüber hinaus waren Funktionen wie das Rouletterad, das haptische Sensoren erforderte, im nativen Code schwer zu programmieren. Aufgrund solcher Probleme zog Etermax in Betracht, die nativen Tools zu verlassen und eine neue, plattformübergreifende Entwicklungsplattform einzuführen.

Pablo Iacopi, Technical Owner bei Etermax: „Wir haben zuerst libGDX getestet, eine gute Open-Source-Bibliothek, aber wir waren uns nie sicher, ob sie kompatibel ist. Nachteilig war, es gab eine ziemlich steile Lernkurve und wir mussten unsere eigene GUI zusammenbasteln.“ Sie probierten auch React Native aus, das ihnen erlaubte, auf bestehendem plattformspezifischem Code aufzubauen und für neue Elemente eine gemeinsame Logikschicht zu verwenden und dann auf verschiedene Plattformen zu exportieren. Aber dies würde die Entwicklung nicht angemessen vereinheitlichen, was das Hauptziel von Etermax war.

Gründe für die Entscheidung für Unity

Einige Entwickler bei Etermax hatten Erfahrung mit Unity und Etermax war sich bewusst, dass Unity als Plattform immer beliebter wurde und von einigen Unternehmen der Branche begeistert eingesetzt wurde. „Zu sehen, dass andere Unternehmen sich für Unity entschieden hatten, machte uns zuversichtlich, und wir vertrauten unseren eigenen Entwicklern, die es empfohlen haben, also haben wir es versucht“, sagte Gonzalo Huertas, VP of Engineering bei Etermax. Tatsächlich war ihr Chefentwickler für Trivia Crack 2 ein Unity-Experte.

Sie entwickelten einige Prototypen, um Geschwindigkeit und Leistung zu testen, und die Ergebnisse waren überzeugend. Gonzalo bemerkte: „Für die Entwickler mit Android- oder Backend-Erfahrung war der Wechsel zu C# recht einfach, und für die anderen Teams war der Wechsel zu Unity ebenfalls problemlos. Wir haben uns für Unity entschieden, um unsere Prozesse zu rationalisieren. Anstatt auf zwei verschiedenen Codebasen weiterzuentwickeln, haben wir jetzt nur noch einen Entwicklungs-Workflow und können mühelos Ausgaben für viele verschiedene Plattformen von derselben Codebasis aus erstellen.“ Darüber hinaus integrierte Unity Designaufgaben, so dass Entwickler später grafische Elemente ändern konnten, ohne aus anderen Tools zu importieren.

Wichtig ist, dass der Wechsel zu Unity ein schnelleres Prototyping und kleinere Teams ermöglichte, die schneller reagieren konnten, wodurch sich die Philosophie der Spieleentwicklung innerhalb des Unternehmens grundlegend veränderte. Pablo erklärte dazu: „In der Vergangenheit haben wir ein Spiel so weit wie möglich poliert, um einen Kandidaten für die Produktion zu haben. Jetzt stellen wir ein minimal funktionsfähiges Produkt her (Minimum Viable Product, MVP) und sammeln dann umfangreiche Kennzahlen. Auf diese Weise können wir ein viel komplexeres Spiel entwickeln.“

Die vielfältigen Vorteile von Prefab-Assets und dem Animationssystem

Zur Arbeit mit Unity 2018.3 sagte Pablo: „Ein sehr großartiges Feature von Unity ist für uns, dass wir Prefab-Assets verschachteln können, da dies den Aufbau der visuellen Oberfläche erheblich vereinfacht. Und das gilt nicht nur für Charaktere – wir haben viele allgemeine Widgets in verschiedenen Szenen, die wir automatisch aktualisieren können.“ Durch die Erstellung eines Widgets als Prefab-Asset kann Etermax eine einzige Codeänderung vornehmen und alle verschachtelten Assets gleichzeitig aktualisieren. Er fügte hinzu: „Die Fähigkeit von Unity, einen Glyphenatlas, also eine Funktion für dynamische Schriftarten, zur Laufzeit zu erstellen, hilft uns wirklich bei chinesischen und japanischen Zeichensätzen“.

Was die Dimensionen betrifft, funktioniert das entschieden flache 2D-Design von Trivia Crack. Die Auswahl von Objekten ist in 2D einfacher, die Bildschirmpositionen sind sehr genau und die gesamte Benutzeroberfläche wirkt sauber und einfach. Etermax hat das umfangreiche, sich ständig erweiternde Unity-Animationssystem genutzt, mit dem sie 2D-Sprites animieren, verschiedene Clips verwalten und die Regeln/Timeline verwenden konnten, um von einer Animation zur anderen zu wechseln.

Blitzschnelles Gameplay: Performance-Tricks teilen

Despite Trivia Crack 2 being packed with most of the original game’s features and new game modes, it loads fast and feels instant. Pablo shared some of their tricks: “We started adding a lot of functionality to Trivia Crack 2 and suddenly the initial load went through the roof. That led us to investigate how Unity’s performance tools could help us. We started to measure what we were doing in that load, and basically now we distribute the game load only when and where it’s going to be used rather than indiscriminately loading everything all the time.”

The company actively shares its experiences and learnings with the Unity community. You can find articles about their Unity performance tricks and more in their Engineering team’s blog.

Was kommt als Nächstes für dieses Unternehmen für „großartige Ideen“?

Etermax is planning to replicate the unified and streamlined workflow of Trivia Crack 2 into other company titles, many of which get millions of DAUs, and refactoring some of them with Unity seems to be in the plans.

Unity’s broad capabilities allow them to experiment with other game genres and diversify their catalog; some of these experiments are 3D games that feature their well-known Trivia Crack mascot.

And perhaps foreshadowing exciting things coming from this innovative studio, a recent internal Etermax hackathon integrated Unity and Vuforia capabilities to create augmented-reality (AR) promotional collateral.

And now that Etermax has streamlined and accelerated its development processes with Unity, that leaves just one non-trivial question for this trivia-loving studio: What new Etermax game are we all going to get hooked on next?

Gonzalo Huertas, VP of Engineering, Etermax

„Wir haben uns für Unity entschieden, um unsere Prozesse zu rationalisieren. Anstatt auf zwei verschiedenen Codebasen weiterzuentwickeln, haben wir jetzt nur noch einen Entwicklungs-Workflow und können nun mühelos Versionen für viele verschiedene Plattformen von derselben Codebasis aus ausgeben.“

Gonzalo Huertas, VP of Engineering, Etermax
Pablo Iacopi, Technical Owner, Etermax

„Ein sehr großartiges Feature von Unity ist für uns, dass wir Prefab-Assets verschachteln können, was den Aufbau der visuellen Oberfläche erheblich vereinfacht. Und das gilt nicht nur für Charaktere – wir haben viele allgemeine Widgets in verschiedenen Szenen, die wir automatisch aktualisieren können.“

Pablo Iacopi, Technical Owner, Etermax
Pablo Iacopi, Technical Owner, Etermax

„Ein sehr großartiges Feature von Unity ist für uns, dass wir Prefab-Assets verschachteln können, was den Aufbau der visuellen Oberfläche erheblich vereinfacht. Und das gilt nicht nur für Charaktere – wir haben viele allgemeine Widgets in verschiedenen Szenen, die wir automatisch aktualisieren können.“

Pablo Iacopi, Technical Owner, Etermax
Gonzalo Huertas, VP of Engineering, Etermax

„Zu sehen, dass andere Unternehmen sich für Unity entschieden hatten, machte uns zuversichtlich, und wir vertrauten unseren eigenen Entwicklern, die es empfohlen haben, also haben wir es versucht.“

Gonzalo Huertas, VP of Engineering, Etermax
Pablo Iacopi, Technical Owner, Etermax

„Die Fähigkeit von Unity, einen Glyphenatlas, also eine Funktion für dynamische Schriftarten, zur Laufzeit zu erstellen, hilft uns wirklich bei chinesischen und japanischen Zeichensätzen“.

Pablo Iacopi, Technical Owner, Etermax

Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website bieten können. In unseren Cookie-Richtlinien erhalten Sie weitere Informationen.

Verstanden