Erschaffung eines MOBA-Phänomens: Arena of Valor

Tencent nutzt Unity für großartige Möglichkeiten im Mobile-Gaming

Tencent Games: Eine Unity-Entwicklerfallstudie

Wie schafft es einer der erfolgreichsten Publisher der Gaming-Branche, seinen Erfolgskurs fortzusetzen, während er sich an verschiedene Plattformen in ganz unterschiedlichen Regionen anpasst? Nachdem Tencent Games Riot Games aus Los Angeles und deren League of Legends, das weltweit beliebteste PC-Spiel, übernommen hatte, legte Tencent sein Augenmerk auf den chinesischen Mobilfunkmarkt mit einem neuen Spiel und neuer IP: Wangzhe Rongyao. Übersetzt als Honor of Kings wurde es schnell zu einem der erfolgreichsten Downloads auf iOS und Android mit über 200 Millionen täglichen Nutzern, die allein im Jahr 2017 fast 2 Milliarden Dollar generierten.

Das Projekt

Das immens beliebte MOBA-Genre mit neuem Spiel und neuer IP auf dem Handy

Trailer ansehen

Das Ziel

Erreichen Sie die breite Masse und eSport-Arenen mit einer kompetitiven MOBA

Plattformen
Projektmitarbeiter

150 während der Entwicklung und des laufenden Betriebs

Firma

~45.000 Mitarbeiter

Hauptsitz: Shenzhen, China

Tencent hat den chinesischen Markt erobert, Wangzhe Rongyao mit Charakteren und Einstellungen für westliche Märkte neu konfiguriert und Ende 2017 Arena of Valor weltweit auf den Markt gebracht. Anschließend gewannen sie zahlreiche Musikpreise und die Auszeichnung als Best Competitive Game bei den Golden Joystick Awards 2018. Und da über 10 Millionen täglich aktive Nutzer (DAU) gleichzeitig an einem der geschäftigsten Tage von Arena of Valor spielen, ist man auf dem besten Weg, die Erfolgsserie von Tencent fortzusetzen.

Unity wird von Tencent Studios weltweit eingesetzt und ist seit Langem ein wichtiger Teil des Erfolgs von Tencent. Unity hilft ihnen, Multiplayer-Online-Battle-Arena-Spiele (MOBA) wie Arena of Valor auf vielen Plattformen mit mehreren Lokalisierungen zu veröffentlichen. Um diese enorme Aufgabe zu erfüllen, hält Tencent an folgenden Grundprinzipien fest: Sicherstellen, dass die Leistung an erster Stelle steht; Erfassen von Dreiecks-/Partikelzahlen, UI/LOD-Modellen bis hin zu Code-Änderungen; Sicherstellen, dass alle Komponenten wie Szenenobjekte, Charaktere, Partikel und Sounds skalierbar sind; und gründliches Testen des gesamten Builds vor jeder Veröffentlichung.

Das Ergebnis:

  • Stabile und zuverlässige Arbeitsabläufe in drei Entwicklerteams und zahlreichen Testgruppen
  • Asset Store-Pakete reduzierten die Anzahl der benutzerdefinierten Tools, die für die Spielveröffentlichung benötigt wurden.
  • Erfolgreiches Management verschiedener Versionen des Spiels mit Unity, darunter neun unterschiedliche veröffentlichte Versionen für Handy und Konsole.

Sicherstellung einer umfassenden Unterstützung von Geräten/Regionen

Mellow Yue, Technischer Leiter bei Tencent, sagte: „Mit Arena of Valor müssen wir viele unterschiedliche Hardwarekonfigurationen in vielen verschiedenen Ländern unterstützen, und Unity macht es uns viel einfacher, die gewünschte konsistente Performance zu erzielen“.

Beispielsweise passte Tencent Grafikdetails basierend auf bestimmten Hardwarekonfigurationen an, wobei Parameter wie CPU/GPU-Temperaturen, Taktraten, durchschnittliche Bildraten der letzten fünf Sekunden und Actor-Nums in der Kamera berücksichtigt wurden. Mellow Yue: „Die Strategie ist komplex und kann schwierig sein, besonders bei so vielen Android-Geräten. Aber das Ziel ist simpel – Grafik und Bildrate in Einklang bringen.“

Tencent arbeitet auch mit einer Reihe von Herstellern zusammen, die Geräte-APIs anbieten. Auf diese Weise kann der Hardware-Status abgefragt werden, um das Gameplay abzustimmen und die Hardware-Ressourcen (z. B. CPU/GPU, Netzwerk, IO und RAM) anzupassen, um unabhängig vom Gerät die besten Spielerlebnisse zu gewährleisten.

Strenge Kontrollen sind unerlässlich

Nach Ansicht von Mellow Yue sind dies die wichtigsten Schritte von Tencent, um eine optimale Leistung während des Entwicklungszyklus zu gewährleisten, insbesondere bei einem Titel dieser Größenordnung:

  • Automatische Routinen beim Importieren von Spielobjekten, um zu überprüfen, ob sie den Spezifikationen des Spiels entsprechen (z. B. die Anzahl der Eckpunkte eines 3D-Modells oder die Texturgröße)
  • Tägliche Vollressourcenprüfungen auf der Build-Maschine zur Überprüfung dynamischer Elemente wie etwa Partikeleffekte
  • Tägliche 5v5 Fixed Hero/AI-Tests zur Erkennung von Leistungseinbußen durch Code- und UI-Änderungen
  • Viele automatische 5v5-Matches mit neuen Inhalten, sei es ein Held, ein Avatar oder ein Level, mit erneuten Tests nach Änderungen durch Designer oder Künstler
  • Alles auf einem Prerelease-Server mit 50-100.000 Playern getestet

Für Lokalisierungen verwaltet Tencent eine Textkarte für jede Sprache, um sicherzustellen, dass Textregionen mehrere Sprachen mit unterschiedlichen Wortlängen unterstützen. Zur Verwaltung von Audio verwenden sie das Programm Wwise von Audiokinetic. Und für lokalisierte Bilder trennt Tencent Ressourcen in verschiedene Ordner mit {LANGUAGE}/ Präfixen. Mellow Yue fügte hinzu: „Chinesische, koreanische und westliche Versionen neigen dazu, die gleiche Quellcode-Architektur zu verwenden, aber das Spieldesign und die Grafik unterscheiden sich stark zwischen der ostasiatischen und der westlichen Version.“

Das Vorbereiten einer Veröffentlichung beinhaltet die Durchführung von Spieltests in der Praxis

Als sich die QA-Phase von Arena of Valor dem Ende zuneigte, verbrachte das Team mehrere Wochen damit, an der Feinabstimmung des Gameplays zu arbeiten. Dann testeten sie es auf dem Pre-Release-Server mit über 50.000 Spielern, um Statistiken wie Kill/Death/Assists (KDA), verursachten/erlittenen Schaden, durchgeführte/erhaltene Heilung und Gewinnraten zu sammeln. „Wir machen die meisten Parameter Hot-Patch-fähig, so dass wir eine Korrektur schnell freischalten können, nachdem wir beispielsweise Fertigkeitsmechanismen angepasst haben“, sagt Mellow Yue. „Das Entwerfen und Iterieren auf einen Helden kann zwei Wochen bis sechs Monate dauern, und jetzt, da wir über 70 Helden haben, ist es definitiv eine größere Herausforderung!“

Laut Mellow Yue war Unity eine beliebte Ressource für die Entwicklung von Arena of Valor. „Unsere besten Mitarbeiter sind sehr erfahren mit Unity, und das hilft uns, einen stabilen und zuverlässigen Workflow zu gewährleisten. Unity ist außerdem sehr benutzerfreundlich, sodass sich die weniger erfahrene Entwickler schnell einarbeiten können.“

Das Team setzt außerdem auf den Asset Store, der wichtige Unity-Add-ons wie TextMesh Pro (jetzt Teil von Unity durch den Package Manager) und Drittanbieter-Tools wie A* Pathfinding Project Pro und Easy Movie Texture bereitgestellt hat. Er enthält auch mehrere benutzerdefinierte Tencent-Tools wie Behaviac (ein Behavior-Tree-Asset). „Es ist schön zu sehen, dass Behaviac Vier-Sterne-Rezensionen erhält“, schwärmt Mellow Yue.

Aktualisierung zur neuesten Unity-Version mit Enterprise-Support

In einem Unternehmen der Größe wie Tencent Games ist eine gemeinsame Plattform zur Koordination großer Projekte und Teams eine echte Notwendigkeit, insbesondere angesichts der Komplexität verschiedener lokalisierter Versionen und verschiedener Publisher. Das Chengdu-Team von Tencent betreut die chinesische Version des Spiels, während sich das Shenzhen-Team auf Versionen für andere Märkte konzentriert.

Da sie die Entwicklung mit Unity 5 begonnen haben, plant Mellow Yue, das Shenzhen-Team auf eine neuere Unity-Version aufzurüsten – dieselbe, die auch für die Switch-Veröffentlichung (siehe unten) verwendet wurde und von Tencents Team in Shanghai betrieben wird: „Seit der Veröffentlichung sind mehr als zwei Jahre vergangen und die Aktualisierung unserer Unity-Version wird dem Spiel zu einem großen visuellen Schub verhelfen“.

Der Enterprise-Support von Unity ist ein wichtiger Partner, um den Prozess reibungslos zu gestalten. Mellow Yue schätzt die Unterstützung, die der Enterprise-Support während der Entwicklung leistet: „Sie haben uns geholfen, einen Multi-Threading-Patch zurück zu portieren, den wir in der entwicklungsgesperrten Version benötigten“.

Neue Möglichkeiten mit der Switch

Die Switch-Hybrid-Konsole ist für Nintendo zu einem außerordentlichen Erfolg geworden und hat weltweit Verkaufsrekorde gebrochen. Dementsprechend traf Tencent eine frühzeitige Entscheidung, auf dieser Plattform zu starten, und veröffentlichte im Herbst 2018 eine Switch-Version von Arena of Valor, die nun über 1 Mio. Installationen vorweisen kann. Die Portierung des Spiels erforderte fast 30 Programmierer, Künstler, Designer und Unity.

Das Team nutzte eine Mischung aus bestehenden und neuen Elementen für die Switch, die Portierung von Lokalisierungsressourcen und viele Assets der mobilen Plattform. Im Übrigen entwickelten sie neue Komponenten für das Dateisystem, den Speicher- und den Benutzermanager, verfeinerten die Kampfszenerie und die Charaktergrafik und schrieben Teile des Shaders neu. Alex Jin, Technischer Leiter der Switch-Version, kommentierte: „Wir konnten einige großartige Dinge auf der Switch-Plattform erreichen, insbesondere im grafischen Bereich, und Unity war dabei eine große Hilfe. Wir arbeiten an einem Cross-Play mit anderen mobilen Versionen, wobei zu beachten ist, dass der Inhalt des Konsolenspiels in vielerlei Hinsicht einzigartig ist. Zum Beispiel haben Helden unterschiedliche Werte.“

Tencent verfolgt einen konsequenten Ansatz, um Qualität und Zuverlässigkeit in jeder Phase der Spieleentwicklung sicherzustellen. Assets werden vor dem Import nochmals kontrolliert; jede einzelne Änderung wird überprüft; Entwickler sind Teil der Qualitätssicherung; und über 50.000 Spieler helfen Tencent, das Gameplay vor der Veröffentlichung zu optimieren. Diese Disziplin kombiniert mit der Kreativität der Künstler und Gamedesigner von Tencent – unterstützt durch Unity-Funktionen, Enterprise-Support und den Asset Store – ermöglicht es, eines der Jahr für Jahr weltweit meistverkauften MOBA-Spiele auf mehreren Plattformen anzubieten.

„Mit Arena of Valor unterstützen wir viele unterschiedliche Hardwarekonfigurationen in vielen verschiedenen Ländern, und Unity erleichtert es uns erheblich, die konsistente Leistung zu erzielen, die wir erwarten.“

Mellow Yue, Technical Director, Tencent Games

„Wir konnten einige großartige Dinge auf der Switch-Plattform erreichen, vor allem im grafischen Bereich – und Unity war uns eine große Hilfe dabei.“

Alex Jin, Technical Director, Tencent Games

„Unsere besten Mitarbeiter sind sehr erfahren mit Unity, und das hilft uns, einen stabilen und zuverlässigen Workflow zu gewährleisten. Unity ist außerdem sehr benutzerfreundlich, sodass sich die weniger erfahrenen Entwickler schnell einarbeiten können.“

Mellow Yue, Technical Director, Tencent Games

Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website bieten können. Auf unserer Cookie-Richtlinienseite erhalten Sie weitere Informationen.

Alles klar